Helga Vaňková (*1930), Květnov/Quinau



Aus Helga Vaňkovás Leben


Helga Vaňková wurde in Komotau (Chomutov) geboren und kam mit acht Jahren ins erzgebirgische Rodenau (Radnov), wo der Großvater eine Landwirtschaft besaß. In diesem alten Fachwerkhaus lebt bis heute ihre jüngere Schwester.
Helga Vaňková selbst wohnt im benachbarten Quinau (Květnov), wo sie zusammen mit ihrem tschechischen Mann einen kleinen Bauernhof erwarb. In dem Marienwallfahrtsort, dessen Häuser heute hauptsächlich als Wochenendhäuser dienen, waren die Eheleute zeitweise die einzigen ständigen Bewohner. Seit dem Tod ihres Mannes lebt sie allein auf ihrem Hof und ihr ältester Sohn „Seppl“ kommt täglich aus Komotau (Chomutov), um sich um die Landwirtschaft zu kümmern.

Helga Vaňková ist das lebende Gedächtnis des böhmischen Erzgebirges und des einstigen Dorflebens. Ihre Lebensgeschichte in erzgebirgischer Mundart hören Sie hier.

 

Joomla templates by a4joomla